No items in the cart.

Bibliothek Ernest Van Dijck

Am Feuer träumen

Die Ernest Van Dijck Bibliothek befindet sich im ersten Stock der Villa Servais und ist für die Gäste unseres B&B frei zugänglich.

Ihren Namen verdankt sie dem Tenor Ernest Van Dijck, der 1886 Augusta, die jüngste Tochter von François Servais, heiratete. Er unternahm mehrere Konzertreisen in Amerika, trat an europäischen Opernhäusern auf und war in Wien als Sänger von Richard Wagners Opern sehr berühmt. Das junge Paar ließ sich in der österreichischen Hauptstadt nieder und war beim Wiener Adel zu Hause. Sie hatten drei Kinder: Adrienne, Ysolde und Marc.

Der Kaiser ernannte ihn 1891 sogar zum Kaiserlich-Königlichen Kammersänger.

1907 trat er in Halle anlässlich der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag seines berühmten Schwiegervaters François Servais auf. Seine Nachkommen unterstützen die reiche Geschichte der Villa Servais und besuchen sie immer noch gerne.

Die Bibliothek Ernest Van Dijck bietet durch die drei Terrassentüren einen einzigartigen Blick auf die restaurierte Basilika Halse St. Martin. Der Zugang zur Terrasse wurde vom Architekten Jean-Pierre Cluysenaar in blauem Stein gestaltet.

Genießen Sie diesen einzigartigen Aufbruch in der Villa Servais. Holen Sie sich gerne etwas Lesestoff aus der Bibliothek, entspannen Sie sich in den gemütlichen Sofas, die nach traditionellen Methoden restauriert wurden, und träumen Sie am knisternden Feuer. Lust auf einen Kaffee? Dann bietet unsere Kaffeeecke alles, was Sie brauchen.